The Original FX Mayr

WERTVOLLE TIPPS AUS DER HEALTHY-AGING-KÜCHE

Juli 2019

Obst und Gemüse sind gesund, das ist heutzutage allgemein bekannt. Dass hochwertige, vorrangig pflanzliche Nahrung uns auch jung hält, wissen allerdings die wenigsten. Dabei ist es recht einfach, den Alterungsprozess mit gesunder Ernährung „auszubremsen“.  

DIE ORIGINAL MAYR CUISINE ALS BASIS

Die Original Mayr Cuisine legt einen wichtigen Grundstein für ein gesundes Leben in Balance. Gleichzeitig greift sie auch viele Aspekte aus der Anti-Aging-Küche auf. Eine ausgewogene Ernährung schafft demnach nicht nur Wohlbefinden und Ausgeglichenheit. Sie versorgt den Körper mit allen Stoffen, die er braucht, schützt die Zellen und hält obendrein noch jung. Dabei ist die Original Mayr Cuisine unglaublich vielfältig und schöpft aus einem riesigen Repertoire an Lebensmitteln. Doch eine Gruppe steht dabei ganz oben auf der Liste.

ES GIBT NICHTS BESSERES ALS OBST UND GEMÜSE

Um den Alterungsprozess zu verlangsamen und einen wirksamen Schutz gegen freie Radikale aufzubauen, gibt es praktisch nichts Besseres als reichlich frisches und saisonales Obst und Gemüse. Diese Art pflanzlicher Nahrung hat eine sehr gute antioxidative Wirkung. Und das hält jung. Neueste Erkenntnisse zeigen auch, dass es für die antioxidative Wirkung nicht so sehr auf die Einnahme von Einzelsubstanzen (wie zum Beispiel Selen, Zink oder Vitamin C) ankommt. Für ein starkes und stabiles antioxidatives Netzwerk ist es wichtig, dass mehrere Substanzen optimal zusammenwirken. Und hier kommt neben Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen auch sekundären Pflanzenstoffen besondere Bedeutung zu. Praktischerweise gibt es in der Natur bereits viele Nahrungsmittel, die diesen gesunden antioxidativen Mix in sich tragen. Vorrangig eben Obst und Gemüse, frische Kräuter und Gewürze.

SEKUNDÄRE PFLANZENSTOFFE: DIE STARS DER HEALTHY-AGING-KÜCHE

Sekundäre Pflanzenstoffe spielen in der Anti-Aging-Küche eine herausragende Rolle. Sie gelten als Stars, die die körpereigenen Abwehrkräfte stimulieren, die Enzymproduktion ankurbeln und die Zellreparatur aktivieren. Es gibt grob geschätzt zwischen 5.000 und 10.000 sekundäre Pflanzenstoffe in unserer Ernährung, die ursprünglich Abwehrstoffe, aber auch Farb-, Duft- und Geschmacksstoffe der jeweiligen Pflanze sind. Sie sind für den menschlichen Körper zwar nicht überlebenswichtig, für die Gesundheit aber sehr wertvoll. Dabei sind ihre Wirkungsfelder äußerst vielfältig: von antioxidativ und antikanzerogen über blutdruckregulierend und cholesterinsenkend bis immunstärkend reicht das Spektrum. Als besonders wirkungsvolle Schutzstoffe gelten Resveratrol (Rote Traube), Sulforaphan (Brokkoli) und Curcumin (Gelbwurz, im Currygewürz). Und schon wieder gilt es, einer obst- und gemüsereichen Ernährung, am besten in Bio Qualität den Vorzug zu geben. Mit ihr erreicht man viel mehr als mit Nahrungsergänzungsmitteln.

GESUNDES FETT: OMEGA-3-FETTSÄUREN

Wenn man von gesunden Fetten spricht, ist in aller Regel von Lebensmitteln die Rede, die voller Omega-3-Fettsäuren stecken. Aus ihnen produziert der Körper entzündungshemmende Gewebshormone – und die wiederum sorgen dafür, dass der Alterungsprozess gehemmt wird. Mehrfach ungesättigte Omega-3-Fettsäuren findet man vorrangig in Meeresfischen, in Fischöl und in hochwertigen kaltgepressten Pflanzenölen. Daher lautet auch unsere Ernährungsempfehlung: viel Obst und Gemüse, insbesondere Kaltwasserfische wie Hering, Makrele, Lachs, hochwertige kaltgepresste Pflanzenöle wie Rapsöl, Walnussöl, Hanföl und Leinsamen und Leindotteröl.

ZUCKER REDUZIEREN: LÄNGER UND GESÜNDER LEBEN

Übermäßiger Zuckerkonsum macht uns krank und lässt uns schneller altern. Deshalb ist ein wesentlicher Punkt in der Anti-Aging-Ernährung die Reduktion des Zuckerkonsums, wie Süßigkeiten, Limonaden, Schokoladen oder Ähnliches. Bei Brot, Nudeln und Gebäck empfiehlt es sich, auf Vollkornprodukte zurückzugreifen. Der Körper braucht länger, um sie zu verarbeiten, und der Blutzuckerspiegel steigt durch sie langsamer an und sie halten länger satt. Eine abwechslungsreiche Ernährung mit viel Gemüse, Hülsenfrüchte, Vollkornprodukten, Nüssen, Samen, mäßig Fleisch und Käse hat sich nicht nur für das Gewichtsmanagement positiv erwiesen. Sie ist auch aus Anti-Aging-Aspekten absolut empfehlenswert.*

 

* Siehe dazu auch: Prof. Dr. med. Bernd Kleine-Gunk: 15 Jahre länger leben. Die 7-Säulen-Anti-Aging-Strategie nach dem Hormesis-Prinzip; Gräfe und Unzer Verlag GmbH, München 2017; ISBN 978-3-8338-5834-5.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Ihre Kontaktdaten werden zum Zweck der Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Anfrage per E-Mail versandt, jedoch nicht auf diesem Server gespeichert. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.