The Original FX Mayr

MAJESTÄTISCHE SOMMERKÜCHE: SPARGEL MIT WILDKRÄUTERPÜREE

Mai 2017

König Spargel regiert wieder. Und weil uns der Frühsommer obendrein herrlich frische Kräuter beschert, zaubern wir daraus gleich ein wunderbares Gericht: Spargel mit Wildkräuterpüree, heurigen Kartoffeln und „Basenhollandaise“. Hier für Sie zum Nachkochen

DIE ZUTATEN FÜR HERRLICH LEICHTE, BASISCHE GERICHTE

Es hat schon seinen Grund, warum der Spargel unter den Gemüsesorten einen wahrhaft majestätischen Ruf hat. Er ist weit mehr als nur eine wohlschmeckende Delikatesse. Er steckt unter anderem voller Kalium, Kalzium, Magnesium, Folsäure, Vitamin B1 und Vitamin B2. Und dabei enthält er kaum Kalorien. Mit den heurigen Kartoffeln verhält es sich ähnlich, auch wenn ihr Ruf vielleicht nicht ganz so königlich ist. Als Basenfood zählen sie zum fixen Bestandteil jeder FX Mayr Kur. Mit über 60% Wasser zählen Kartoffeln bei der richtigen Zubereitung als wahrer Schlankmacher und enthalten viel Vitamin C, Eisen, Magnesium und Kalium. Das energiereiche Tüpfelchen auf dem i kommt von den Wildkräutern. Denn Kerbelkraut, Brunnenkresse und Co liefern jede Menge Vitalstoffe und stecken voller Vitamine.

DIE FX MAYR REZEPTECKE

Kartoffeln und Spargel

  • 12 kleine heurige Kartoffeln
  • 750 g Stangen weißer Spargel

 

Die Kartoffeln mit Schale in Salzwasser garkochen und eventuell schälen. Heurige Kartoffeln kann man, wenn vorher gut gewaschen, mit Schale essen. Spargel schälen und den unteren, holzigen Teil (ca. 3 cm) wegschneiden. Spargel in Salzwasser garkochen, vor dem Anrichten mit etwas Zitronensaft und Ghee marinieren.

„Basenhollandaise“

  • 2 EL Wasser

  • Saft einer halben Zitrone

  • Salz

  • 1 TL Butterschmalz

  • 50 g Kartoffel

  • 120 ml Gemüsebouillon

  • 1 Prise Salz

Die Kartoffel schälen, in kleine Würfel schneiden und diese in der Gemüsebouillon so lange garen, bis sie weich sind. Anschließend die Kartoffeln mit Salz würzen und sehr fein pürieren. Basensauce mit allen Zutaten (außer Ghee) über dem Wasserbad aufschlagen, bis ein fester Schaum entsteht, die Masse darf dabei nicht zu heiß werden! Ghee erwärmen und vorsichtig unter die aufgeschlagene Masse rühren.

Wildkräuterpüree

  • 200 g Sellerie
  • 200 g Pastinake
  • ca. 10 EL Gemüsebrühe
  • 1 Hand voll frische Wildkräuter wie Brennnessel, Vogelmiere, Kerbel oder Brunnenkresse (blanchiert)
  • 1 TL Butterschmalz
  • Etwas Zitronenabrieb
  • Eine Prise Salz

Gemüse für das Püree in der Gemüsebrühe dämpfen und dann noch heiß zusammen mit den restlichen Zutaten mixen.

Abschließend Kartoffeln und Spargel auf dem Wildkräuterpüree anrichten und mit der „Basenhollandaise“ garnieren.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Ihre Kontaktdaten werden zum Zweck der Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Anfrage per E-Mail versandt, jedoch nicht auf diesem Server gespeichert. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.