The Original FX Mayr

FRAGEN UND ANTWORTEN ZUR DARMGESUNDHEIT

April 2020

Dr. Ursula Muntean-Rock und Dr. Karin Hamböck geben Antworten auf häufig gestellte Fragen zur Darmgesundheit. Lesen Sie hier, wie Dinner Cancelling und intermittierendes Fasten wirken, wie die Zellerneuerung durch Fasten funktioniert und warum man beim Essen langsam und gründlich kauen sollte.  

Dr. Ursula Muntean-Rock I Ärztliche Leiterin

Dr. Karin Hamböck I Stellvertretende Ärztliche Leiterin

DINNER CANCELLING ALS LEICHTE FORM DES FASTENS IST HEUTE IN ALLER MUNDE. WAS VERSTEHT MAN DARUNTER?

Dr. Ursula Muntean-Rock: Dinner Cancelling ist eine beliebte Strategie zum Erreichen von mehr Lebensqualität. Denn wer ab und zu nach 17:00 Uhr auf jegliche Nahrung verzichtet, hält nicht nur sein Gewicht leichter, sondern stärkt auch seine Selbstheilungskräfte und bremst den Alterungsprozess. Die Verdauung wird entlastet, die Nährstoffe können besser aufgenommen werden und all das wirkt sich positiv auf unser Immunsystem und auf die Abwehrkräfte aus. Dinner Cancelling ist auch eine gute Strategie zum Abnehmen. Dabei ist es gar nicht nötig, das Abendessen an jedem Tag auszulassen. Das Fasten stellt dabei einen Stressreiz für den Körper dar. Während der Nacht kommt es zu einer leichten Unterzuckerung. Das hilft einerseits beim Abnehmen und stimuliert die Hirnanhangdrüse zur Ausschüttung von Wachstumshormonen in den frühen Morgenstunden. Das wiederum verlangsamt den Alterungsprozess.

 

DAS INTERMITTIERENDE FASTEN FUNKTIONIERT ÄHNLICH?

Dr. Karin Hamböck: Beim intermittierenden Fasten geht es darum, den Essrhythmus zu verändern. Man darf also während 8 Stunden essen und fastet danach ca. 16 Stunden. Je nachdem, wie sich der Alltag gestaltet, können diese Essenspausen wie beim Dinner Cancelling um 17:00 Uhr beginnen und die ganze Nacht andauern. Bei Menschen, die oft abends und nachts arbeiten, lässt sich dieser Zeitraum ganz individuell festlegen.

 

DURCH DAS FASTEN WIRD AUCH DIE ZELLERNEUERUNG ANGEREGT. WIE KANN MAN SICH DAS VORSTELLEN?

Dr. Ursula Muntean-Rock: Derzeit widmet sich die Wissenschaft vermehrt dem Zellerneuerungsprozess, der durch das Fasten ausgelöst wird. Diese sogenannte Autophagie (von griechisch „autophagos“ – „sich selbst verzehrend“) spielt für verschiedene Krankheiten und auch für den Alterungsprozess eine entscheidende Rolle. Während des Fastens kann sich die Zelle selbst „aufräumen“ und „ausmisten“. Schon nach 16 Stunden ohne Nahrungsaufnahme (Dinner Cancelling oder reine Basenbouillon am Abend) beginnt dieser Prozess. Er wirkt wie Anti-Aging für die Zelle. Der renommierte japanische Wissenschaftler Yoshinori Ohsumi erhielt für die Forschung 2016 zu genau diesem Thema den Nobelpreis für Medizin. Und auch in Graz wird an der Karl-Franzens-Universität zur Autophagie sehr aktiv geforscht. Hier sieht Dr. Frank Madeo das Essen beim ersten Anzeichen von Hunger als eines der Hauptprobleme der modernen westlichen Ernährung. Oft verliert der Mensch das Vertrauen in den eigenen Körper. Und genau dieses gilt es wiederzugewinnen.

HEUTZUTAGE WIRD OFT NEBENBEI GEGESSEN UND WENIG GEKAUT. DABEI GEHÖREN ACHTSAMES, LANGSAMES ESSEN UND GRÜNDLICHES KAUEN ZUM A UND O EINER GESUNDEN ERNÄHRUNG. WARUM IST DAS SO WICHTIG?

Dr. Karin Hamböck: Durch achtsames, langsames Essen und gutes Kauen wird der Speichelfluss angeregt und damit die Verdauungsenzyme produziert. Dadurch können wichtige Nährstoffe vom Körper besser aufgenommen werden. Bereits durch diese kleinen Maßnahmen können Verdauungsbeschwerden gemildert werden. Daher mein Tipp: Nehmen Sie sich Zeit, essen Sie langsam und kauen Sie dabei gut, im Idealfall 30 mal. Verzichten Sie auch auf Getränke während des Essens. Sie verleiten dazu, weniger zu kauen und die Nahrung nur halbgekaut in den Magen hinunterzuspülen. Für die Verdauungsleistung ist es am besten, 30 Minuten vor und 30 Minuten nach dem Essen nichts zu trinken.

Kontakt

Wir freuen uns auf Ihre Nachricht

Ihre Kontaktdaten werden zum Zweck der Kontaktaufnahme im Rahmen dieser Anfrage per E-Mail versandt, jedoch nicht auf diesem Server gespeichert. Mit dem Absenden dieses Formulars stimmen Sie dieser Verwendung zu. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.